top of page
  • Sandra

Shiitake – Lentinula edodes

Aktualisiert: 10. Dez. 2023

Der König der Pilze für das Immunsystem und den Bewegungsapparat


Der Shiitake ist sehr bekannt, denn man erhält ihn als Speisepilz in Supermärkten, in getrockneter Form als Gewürz und in asiatischen Restaurants in vielen schmackhaften Gerichten. Aber auch in Hundefutter und vorallem in Ergänzungsmitteln und Kräutermischungen ist der Shiitake momentan als "Superfood-Zugabe" sehr beliebt.

Was kann er und macht das Sinn?


Weitere, uns eher nicht geläufige Namen für diesen Vitalpilz sind übrigens Pasaniapilz, Oakwood Mushroom, Black Mushroom, Hua Gu und Xiang Gu (chin.).

Getrocknete Shiitake Pilze in einer Holzschale
Getrocknete Shiitake Pilze

Biologie und natürliches Vorkommen des Shiitake

Der Shiitakepilz gehört zu den Ölbaumtrichterlingsverwandten (Omphalotaceae).

Der Pilz wächst parasitär auf Harthölzern, bspw. auf dem Pasania-Baum, auf Eichen, Kastanien, Buchen und in seiner Heimat auf den Shii-Bäumen (Scheinkastanien), wo er seit mehr als 2.000 Jahren bekannt ist und auch kultiviert wird.


Aussehen und Größe

Der Shiitake sieht dem Champignon ziemlich ähnlich. Sein Hut ist bräunlich, die Lamellen weiß und der Stil kurz und fest. Insgesamt ist er etwas "ledriger" als ein Champignon und sein Hut ist auch ungleichmässiger. Der Geruch dieses Pilzes ist fein würzig, eben einfach "pilzig". In China heißt er deshalb auch "gut duftender Pilz"

2 Shiitake Pilze vor dunklem Hintergrund
Der Shiitake ähnelt dem Champignon

Inhaltsstoffe des Shiitake

Der Shiitake ist besonders reich an B-Vitaminen und Vitamin D sowie an Knochen- und muskelstärkenden Mineralien. Seine Polysacchariden wirken beim Menschen und beim Tier stark krebshemmend.

Organische Verbindungen

Aminosäuren, Polysaccharide, Triterpene, Lentinan

Mineralstoffe

Kalzium, Kalium, Zink, Eisen, Phosphor

Vitamine

Vitamin D, B1, B2 und B3


Hauptanwendungsgebiete des Shiitake in der Tiermedizin

  • bei Schwächung des Immunsystems und bei Krebs

  • bei Arthrose und Arthritis

  • Behandlung viraler Infekte

  • bei Augenerkrankungen

  • Förderung der Verdauung durch Befeuchtung der Schleimhäute

  • Bekämpfung von Bakterien und Pilzen im Verdauungssystem (Staphylococcus aureus, Candida albicans und E. coli)

  • Schutz und Regulation der Bauchspeicheldrüse, zur Regeneration des Pankreas

  • Behandlung von Diabetes, blutzuckerregulierend, schützt die Langerhans´schen Inseln der Bauchspeicheldrüse bei Diabetes Typ II

  • Behandlung von hormonabhängigen Krebsarten (sowohl östrogen- als auch antiandrogenabhängig)(2)

  • bei Sarkomen, Lymphome


Heilwirkung des Shiitake bei Hund und Katze

Aufgrund der genannten Inhaltsstoffe ist der Shiitake perfekt zur Stärkung des Immunsystems und des Bewegungsapparates. Auf letzteren wirkt er stark entzündungshemmend, durchblutungsfördernd und schmerzstillend.


  • Sponylose, Hüft- und Ellenbogendysplasie

  • Basische Wirkung auf das Bindegewebe (Durchtrittigkeit, Hängerücken)

  • Arthrose und Arthritis

  • Stenosen und das Cauda-Equina-Syndrom

  • Immunschwäche und bei Autoimmunerkrankungen

  • bakterielle und virale Infektionen

  • gegen intestinale Würmer, auch prophylaktisch

  • Krebserkrankungen – besonders bei Magenkrebs, auch therapiebegleitend (Leukämie)

  • zur Stabilisierung von FeLV- und FIV-positiven Katzen (wenn bspw. der Coriolus nicht angenommen wird)


Shiitake im Hundefutter

Vitalpilze guter Qualität sind immer teuer. Deshalb werden sie Futtermischungen meistens nur als Pulver und in geringen Mengen zugesetzt. Hier lohnt es sich immer, auf die genauen Prozentangaben zu achten. Bitte auch immer bedenken: Alle Vitalpilze sind starke Entgifter, die aus ihrer Umgebung Schadstoffe förmlich anziehen und damit leider auch selbst als Verunreinigungen im Futter auftauchen können, wenn sie aus unseriöser und vielleicht sogar noch ungeprüfter Herstellung stammen. Im Zweifel würde ich immer auf solche Zusätze und Futterzusammenstellungen verzichten und die Vitalpilze lieber als komplett separaten Zusatz aus einem Markenprodukt ergänzen.


Kombination mit anderen Vitalpilzen

Der Shiitake kann gut in Kombination mit anderen Heilpilzen verabreicht werden. Folgende Kombinationen werden erfolgreich angewendet:

Shiitake + Coriolus

antivirale Wirkung

Shiitake + Coriolus + Cordyceps

​Entwurmung

​Reishi + Shiitake

bei immungeschwächten, trächtigen Tieren

Achtung: 3 Wochen vor Geburt absetzen!

Shiitake + Hericium + Coprinus

Ergänzend bei Giardien und Kokzidien


Einschränkungen und Nebenwirkungen

Beim Menschen ist eine sogenannte Shiitake-Dermatitis bekannt. Diese Unverträglichkeit äußert sich in Hautrötungen, die striemen- bis streifenförmig auftritt. Bei Tieren ist dies noch nicht beobachtet worden, jedoch sollte vorsorglich auf Nebenwirkungen geachtet werden.



Quellen:

(1) Wanda May Pulfer: Mykotherapie für Tiere, Vitalpilze: Heilkraft, Wirkung und Anwendung,

(2) Philip Rebensburg, Dr. med. Andreas Kappl: Gesund mit Heilpilzen, Immunsystem stärken, Krankheiten heilen und Beschwerden lindern, 2. Auflage 2021, S. 119

Anwendungsgebiete: Mycovet, Schulung für Veterinärmediziner, Tierheilpraktiker/Therapeuten und Therapeutenanwender


26 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page